Leverkusener Logo Leverkusen
<< Faber, Oliver

Wilhelm Fähler

Faehndrich, Gaby (Gabriele) >>
Grabmal Wllhelm und Elenore Fähler geboren: 26.09.1889, Offenbach

gestorben: Solingen 26.03.1953, durch Autounfall
Beerdigt auf dem Waldfriedhof

Familienstand: Witwer (Elenore), Tochter: Ruth

Kriegsverletzung im 1. Weltkrieg

1917/18 Architekt der Kapelle auf dem Manforter Friedhof

1919 Architekt der Siedlung Neuenhof

1917 - 1922 städtischer Bediensteter
1919 Gemeindebaumeister

1922 - 1926 Gründung und Leitung der Wiesdorfer Bauwerkstätten an der Stixchesstraße

Architekt von Wuppermann-Wohnhäusern

1926 - 1953 Eigenes Architekturbüro

1927/28 Architekt des Carl-Duisberg-Gymnasiums

1931 Architekt des evangelischen Gemeindehauses Dhönhoffstr./Otto-Grimm-Str.

1948/1949 Architekt beim Wiederaufbau der Wiesdorfer Christus-Kirche zusammen mit Otto Bartnik

1949/1950 Architekt der wiederaufgebauten Stephanus-Kirche in Bürrig

1950 Entwurf für das Ostdeutsche Kreuz auf dem Friedhof Manfort

Architekt der Siedlung Heidehöhe, Feuerwehr Bürrig, der ehemaligen Schule Bayerwerk und des Wuppermann-Pförtnerhauses


Die 4 neuesten News, die sich auf Wilhelm Fähler beziehen:
28.09.2015: 65 Jahre Ostdeutsches Kreuz auf dem Friedhof Leverkusen-Manfort
10.09.2003: Tag des offenen Denkmals
28.07.2003: Führung durch die „Fähler-Ausstellung“
07.08.2002: Stadtarchiv erhält Schenkung



3 Bilder, die sich auf Wilhelm Fähler beziehen:
23.10.2016: Waldfriedhof, Grabmal Fähler Waldfriedhof, Grabmal Fähler
23.10.2016: Waldfriedhof, Grabmal Fähler Waldfriedhof, Grabmal Fähler
13.03.2014: Feuerwache, Schild Feuerwache, Schild


Hauptseite     Who's who     Anmerkungen
11.525 Besucher