Stadtplan Leverkusen
29.01.2017 (Quelle: DJK Leverkusen)
<< WGL-Häuser bekamen Sicherheitsauszeichnung von der Polizei   Jahrestreffen des Sängerkreises Leverkusen/Rhein-Wupper >>

1. DJK-Handball-Damen setzen deutliches Zeigengegen HSV Bockeroth


Nach der desaströsen Leistung vergangene Woche, war es wichtig, wenigstens gegen den Tabellenletzten zu punkten. Aber der HSV Bockeroth lag den DJK-Damen im Hinspiel gar nicht - mit 8 Toren Wurden die Leverkusenerinnen nach Hause geschickt. Das sollte heute nicht erneut passieren.
Während die ersten Minuten ausgeglichen liefen (3:2) stellten sich die DJK-Damen auf den Bockerother Angriff ein. Dank einer herausragenden Linda Ruffmann im Tor, behielt Leverkusen dabei aber immer die Führung. Zur Mitte der Halbzeit platzte dann der Knoten. Im Angriff war fast jeder Wurf ein Treffer, Bockeroth hatte im Angriff Schwierigkeiten und die dadurch entstandenen Tempogegenstöße wurden sicher verwandelt. Der Halbzeitstand fiel dadurch mit 18:11 schon recht deutlich aus.
Leider startete die zweite Hälfte mit kuriosen Schiedsrichterentscheidungen. Eine Bockerotherin stürmt in die Abwehr, prallt auf Nora Menyhert, beide fallen. Obwohl zuerst Stürmerfoul gezeigt wird, wird nach der Behandlung tatsächlich auf Rot umentschieden. Aufbrausend kassiert Trainer Jürgen Schülter dadurch auch rot. In doppelter Unterzahl beißen die übrigen DJK-Damen die Zähne zusammen und können zwei wichtige Tore erzielen. Ab da lässt der HSV Bockeroth die Köpfe hängen, bringt kaum noch einen Angriff aufs Tor und die die kommen, wehrt Ruffmann in letzter Instanz ab. Zahlreiche Tempogegenstöße und trickreiche Spielzüge erzeugen den Entstand von grandiosen 36:21. „Die richtige Antwort auf die letzten Spiele. Daran wird die Mannschaft in den nächsten Wochen gemessen. Glückwunsch zu einer sehr guten Leistung.“ so Trainer Jürgen Schülter.

Es spielten beim DJK: Ruffmann (Tor), Kirsch (12/1), Pfeiffer (10/3), Coenen (6), Tschuck (3), Butzen (1), Eidner (1), Menyhert (1), Steinwig (1), Yildirim (1)

Das nächste Spiel: Heimspiel gegen Polizei SV Köln am Samstag 04.02.2017 um 16:00 Uhr im Freiherr-vom-Stein Gymnasium, Von-Diergardt-Straße, 51375 Leverkusen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.01.2017 21:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter