Stadtplan Leverkusen
23.06.2015 (Quelle: Helmut Nowak MdB)
<< SommerLeseClub startet: Maximal drei Bücher dürfen gleichzeitig ausgeliehen werden   Erster Spatenstich in der Bahnstadt: „Lebenshilfe-Werkstätten Leverkusen/Rhein-Berg gGmbH“ baut Werkstatt für 100 Arbeitsplätze >>

Schlesienreise des Bundestagsabgeordneten Helmut Nowak MdB


Ausbau wirtschaftspolitischer Beziehungen und Kontakte zur deutschen Volksgruppe im heutigen Polen

Der Bundestagsabgeordnete Helmut Nowak MdB (CDU) besuchte im Mai 2015 zusammen mit einer siebenköpfigen Delegation Oberschlesien. Begleitet wurde er u. a. von Klaus Plaszczek, dem Bundesvorsitzenden der Landsmannschaft der Oberschlesier (LdO). Im Vordergrund dieser Reise standen der Ausbau und die Intensivierung wirtschaftspolitischer Beziehungen und der Kontakt zu Vertretern der deutschen Volksgruppe im heutigen Polen. „Der wirtschaftliche Austausch und die persönlichen Verbindungen zwischen Nordrhein-Westfalen und Oberschlesien sind traditionell sehr intensiv. Mit meiner Reise möchte ich Wirtschaftskontakte pflegen und menschliche Kontakte stärken, zumal ich selbst gebürtiger Oberschlesier bin“, so Helmut Nowak MdB. Nach ersten Stationen in Oppeln und Groß Strehlitz ging es über Chronstau, Ratibor, Tworkau, Lubowitz und Gleiwitz nach Tost und Beuthen.
In Groß Strehlitz besichtigte Helmut Nowak MdB die Zentrale der von einem deutschen Aussiedler gegründeten Firmengruppe Adamietz, einem international tätigen Hersteller von Kantprofilen, Stahlkonstruktionen und Verbundplatten. Beim anschließenden Mittagessen mit Vertretern der Firma, dem Groß Strehlitzer Bürgermeister und weiteren regionalen Wirtschafts- und Firmenvertretern stand die Rolle des Mittelstands für die Region und der Ausbau weiterer Wirtschaftsflächen der Stadt im Mittelpunkt der Gespräche. An diesem Besuch zeigten Medien, wie die Zeitungen Nowa Trybuna Opolska, Wochenblatt oder die Produktionsgesellschaft Pro Futura, besonderes Interesse. In Groß Strehlitz besuchte Helmut Nowak MdB auch eine Berufsschule, um sich ein Bild davon zu machen, wie hier in klassischen Handwerksberufen ausgebildet wird.
Bei der Gedenkfeier für die Opfer eines nach Kriegsende in Tost eingerichteten sowjetischen NKWD-Internierungslagers für Deutsche sprach Helmut Nowak MdB zusammen mit dem örtlichen Abgeordneten des polnischen Nationalparlaments und der deutschen Konsulin Gedenkworte. Bei der von großem Medieninteresse begleiteten Veranstaltung, wurde Mitorganisatorin Sybille Krägel, die die würdige Veranstaltung durch ihren in den 1990er Jahren begonnenen Einsatz erst möglich machte, die Ehrenbürgerschaft von Tost verliehen. Umrahmt wurde das Gedenken durch einen Besuch aller Teilnehmer in der Eichendorff-Burg und einen ökumenischen Gottesdienst in der Barbara-Kapelle, der musikalisch von Solisten der Beuthener Oper hochklassig begleitet wurde.
Beim Besuch der Deutschen Freundschaftskreise (DFK) in Tworkau und Beuthen ging es nicht nur um Wirtschaftsthemen, auch die Förderung des deutschsprachigen Unterrichts für die deutsche Volksgruppe war Thema. Um einen Eindruck vom aktuellen Stand des deutschsprachigen Unterrichts zu bekommen, informierte sich Helmut Nowak MdB an Bildungseinrichtungen aller Altersstufen und führte Gespräche mit den Schulleitern. Gerade bei den ganz Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter wird besonders wichtige und fundierte Arbeit geleistet. So ist es im bilingualen Kindergarten in Tworkau dank des Einsatzes engagierter Kindergärtnerinnen selbstverständlich, zum Beispiel deutsche Lieder zu singen. Die zweisprachige Grundschule des Vereins Pro Liberis Silesiae in Oppeln-Malino hat so viele Interessenten, dass nicht jedes angemeldete Kind einen Platz bekommen konnte. Der weitere räumliche Ausbau der Schule ist deshalb nun vorrangiges Ziel. Auch an der Groß Strehlitzer Berufsschule spielt die deutsche Sprache in Projekten eine wichtige Rolle, so gewannen Schüler einen Preis des Goethe-Instituts Warschau. Hier stand Helmut Nowak MdB auch für Fragen der Schüler zur Arbeit eines Bundestagsabgeordneten zur Verfügung. Bei den Gesprächen nahmen auch Vertreter des Verbands der deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG) teil.
In der „ersten deutschen Fußballschule Miro" in Chronstau kommen die jungen Kicker schon im Grundschulalter intensiv mit der deutschen Sprache in Kontakt. In der Fußballschule, zu deren Einweihung Helmut Nowak MdB im Februar 32 von Bayer 04 gesponserte Trikots, Hosen und Stutzen sowie von Currenta gesponserte Fußbälle mitgebracht hatte, haben die jungen Kicker nach mehreren Monaten deutschsprachigen Trainings schon große sprachliche und fußballerische Fortschritte gemacht.
Weitere Programmpunkte waren ein Treffen mit dem Bürgermeister der Leverkusener Partnerstadt Ratibor, Miroslaw Lenk, das an frühere Gespräche anknüpfte, und ein Dialogforum im Eichendorffzentrum in Lubowitz. Hier nahmen Helmut Nowak MdB und seine Begleiter sich viel Zeit für den Austausch mit den Vertretern der DFKs im Bezirk Schlesien. Zur Einstimmung wurde ein Film über eine Integrationsfigur gezeigt, die es wie kaum ein Zweiter vermochte, die Oberschlesier hinter sich zu versammeln: Pfarrer Johannes Leppich, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. An der Universität Oppeln führte Helmut Nowak MdB ein Gespräch mit Politologie- und Germanistik-Studenten und gab Auskunft über die Arbeit des Bundestages und den deutsch-polnischen Austausch auf parlamentarischer Ebene.
Vor dem Hintergrund der bei dieser Reise geführten Gespräche und gemachten Erfahrungen sollen in den nächsten Monaten konkrete Projekte, vor allem mit Jugendvertretern der deutschen Volksgruppe, in Angriff genommen und die Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort vorangetrieben werden.
Diese Reise von Helmut Nowak MdB knüpft an seinen Besuch vom April 2014 an, mit dem er sein Versprechen einlöste, seine erste Dienstreise in seine Geburtsregion Oberschlesien zu machen.























34 Bilder, die sich auf Schlesienreise des Bundestagsabgeordneten Helmut Nowak MdB beziehen:
16.05.2015: Nowak und Haake
16.05.2015: Nowak und stellv. Stadtpräsidentin
16.05.2015: Helmut Nowak und Dorota Matheja
16.05.2015: Tost, Gedenktafel
16.05.2015: Tost, Gedenkstätte
16.05.2015: Kranz des Abgeorneten
16.05.2015: Helmut Nowak und Jacek Brzezinka
16.05.2015: Ast, Nowak und Krüger
16.05.2015: Helmut Nowak und Henryk Jerzy Werner
16.05.2015: DFK Beuthen, Schild
16.05.2015: Nowak mit DFK Beuthen-Nachwuchs
16.05.2015: Nowak mit Gedenkkranz
15.05.2015: Partnerschaftsbaum mit Born, Nowak und Scholz
15.05.2015: Partnerschaftsbaum mit Lubowitzer Kirche
15.05.2015: Lenk, Scholz und Nowak
15.05.2015: Nowak bei Radio Mittendrin
14.05.2015: OP-Kennzeichen
14.05.2015: Adamietz, EU-Schild
14.05.2015: Helmut Nowak bei Adamietz
14.05.2015: Fußballschule Chronstau, Banner
14.05.2015: Fußballschule Chronstau, Bayer04-Banner
14.05.2015: Fußballschule Chronstau, Banner
14.05.2015: Grundschule Chronstau
14.05.2015: Oppelner Studenten
14.05.2015: Nowak mit Schülern
14.05.2015: Kind mit Danke-schön-Schild
14.05.2015: Kind mit Danke-schön-Schild
14.05.2015: Bastel-Raumschiff
14.05.2015: Computer-Kalles
14.05.2015: Bastel-Auto
14.05.2015: Grundschule Oppeln-Malino
14.05.2015: Grundschule Malino, Schild
14.05.2015: Universität Oppeln
14.05.2015: Universität Oppeln

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 25.06.2015 19:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter