Stadtplan Leverkusen
14.03.2014 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Osterferien 2014 im Mädchentreff – Auftakt zum 25jähigen Jubiläum des Mädchentreffs   Siebtes Patenschiff „Leverkusen Express“ in Korea getauft >>

Bauvorhaben Kanalsanierungsmaßnahmen im Stadtgebiet von Leverkusen


Bei der Untersuchung von verschiedenen Schmutz- und Regenwasserkanälen im Stadtgebiet von Leverkusen wurden zahlreiche Schäden festgestellt. Um eine einwandfreie Abwasserentsorgung auch in Zukunft sicherstellen zu können, müssen die betroffenen Kanäle teilweise saniert werden.

Um ein möglichst geringes Maß an Behinderungen für den Straßenverkehr und die Anlieger zu erzeugen, erfolgt die Sanierung nicht in offener, sondern in geschlossener Bauweise mittels der Schlauchlinertechnik (hier wird ein mit Harz getränkter Schlauch in die Altkanalisation eingezogen). Geschlossene Bauweise heißt, dass keine Aufgrabungsarbeiten stattfinden müssen, sondern dass die Arbeiten von den in den jeweiligen Straßen liegenden Schachtbauwerken aus durchgeführt werden können.

In den meisten Straßen sind nur Teilabschnitte der Kanalisation von ca. 100 bis 150 m von den Sanierungsarbeiten betroffen. Die in den nächsten Wochen stattfindenden Arbeiten an den Kanälen finden in folgenden Straßen statt:

Warnowstraße, Sudestraße, Bodestraße, Leinestraße, Elbestraße, Schwarzastraße, Insterstraße, Okerstraße, Ewald-Röll-Straße, Am Plattenbusch, Felderstraße, Wittenbergstraße, Pützdelle, Hitdorfer Straße, Linienstraße, Bernhard-Letterhaus-Straße, Pregelstraße, Löhstraße, Buschkämpchen, Am Hohen Ufer, Heinrich-Brüning-Straße, Herzogstraße, Pommernstraße, Ulrich- von Hassel- Straße, Ahornweg, Erlenweg, Rathenaustraße, Dillinger Straße, Jägerstraße, Mülheimer Straße, Saarlauterer Straße, Saarstraße, Am Junkernkamp, Petersbergstraße, Regensburger Straße, Driescher Hecke, Im Grunde und in der Habichtgasse

Die Bauarbeiten erfolgen schrittweise ab der 12. KW 2014 und sind insgesamt bis Jahresmitte 2014 veranschlagt. Die anstehenden Arbeiten werden teilweise zu Verkehrsbehinderungen führen, da die Arbeitsfahrzeuge unmittelbar an den Kanalschächten aufgestellt werden müssen. Die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen bitten die Verkehrsteilnehmer hierfür um Verständnis und entsprechend vorsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 13.12.2015 23:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter