Stadtplan Leverkusen
31.01.2014 (Quelle: Maresa Jung)
<< Als wir noch jung waren – Erinnerungen an Leverkusen in den 50er Jahren   Junge Frau aus Leverkusen-Schlebusch vermisst >>

Ausstellung Photographie Maresa Jung


Physiotherapie und Photokunst – beides verbindet die Physiotherapeutin und Kunsthistorikern Dr. Magdalena Perz in ihrer neu eröffneten Praxis in der Stixchesstrasse 7 .

Viel Licht zeigt die Fotografin Maresa Jung in der Serie aus leuchtenden Farbformen „energy sculptures“, die 2013 den Silken-Photo-Award in Brüssel gewann.

Diese photographisch dokumentierte, energetische Flüchtigkeit in ausgewählten Zufallsformen ist in sich vielschichtig und enthält Reibung, Annäherung, Verschmelzung, Trennung – in Geometrie und Chaos.
Der Austausch von Bewegung und statischen Lichtquellen erzeugt das Phänomen eigendynamischer Lichtmomente

In Verbindung gebracht finden sich dazu weitere Motive - als Impression in der Natur oder auch in Form von inszenierten, überraschenden Stillleben z. B. mit Gemüse - diese nehmen untheoretisch und lebendig Bezug zu den Lichtzeichnungen – kommunizieren aber auch eigenständig mit dem Betrachter.

Zum Tag der offenen Tür am 8. 2. von 14 – 18 Uhr geöffnet sowie nach Absprache Tel. 0214 - 77333


Bilder, die sich auf Ausstellung Photographie Maresa Jung beziehen:
08.02.2014: Maresa Jung: Photoausstellung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 01.02.2014 11:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter