Stadtplan Leverkusen
20.01.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Keine Fertigstellung der Medienfassade   25 Jahre Stadtgeschichtliche Vereinigung >>

Gesundheitsbildung für die Kleinsten: Sarah-Wiener-Stiftung fördert den Trinkwasser-Genuss


Wie gut selbstgemachte Limonade schmeckt, davon konnten sich heute die Kinder der Kita Pregelstraße überzeugen. Die Zwei- bis Fünfjährigen bereiteten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Nina Drösser und Agnes Walecki Zitrusfrüchte-Limonade auf Trinkwasser-Basis zu. Das Limonaden-Rezept wurde Im Rahmen der Initiative „TrinkWasser! Clever genießen.“ vom Forum Trinkwasser e.V. gemeinsam mit der Sarah Wiener Stiftung (SWS) entwickelt. Es ist Bestandteil der Koch- und Ernährungskurse der Stiftung, die sich seit 2008 „für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“ einsetzt.

Mit der heutigen Fortbildung, in deren Genuss auch noch zwei weitere städtische Kindertagesstätten kommen, setzt die Abteilung Gesundheitsplanung im Fachbereich Soziales ihre Offensive für eine bewusste und gesunde Ernährung von Kleinkindern in städtischen Kindertagesstätten fort. Ziel ist es, alle auf diesem Weg mitzunehmen und sowohl die Kinder als auch deren Eltern und die Erzieherinnen als Multiplikatoren im wahrsten Sinne des Wortes auf den gesunden Geschmack zu bringen. Viele Kinder, so Frank Rothe von der Sarah-Wiener-Stiftung, seien inzwischen so an den Geschmack von durch Zucker und andere Stoffe veränderte Lebensmittel gewöhnt, dass ihnen der Genuss von Trinkwasser aus dem Hahn und von möglichst unveränderten Lebensmittel ganz neu nahegebracht werden müsse.

Trinkwasser trinken fördert Gesundheit und schont die Umwelt
Aktuelle Studien, so das Forum Trinkwasser, zeigen, dass Kinder in Deutschland zu süß, zu wenig und zu selten trinken. Das hat weitreichende Folgen für die körperliche und geistige Konstitution. Kinder, die nicht aktiv zum Trinken angeleitet werden, leiden häufiger unter Übergewicht und Konzentrationsstörungen. Daher gilt: Wer ein richtiges Trinkverhalten bereits in der Kindheit lernt, legt damit einen wichtigen Grundstein für ein gesünderes Leben. Die Vorteile von Trinkwasser liegen auf der Hand: Es sprudelt frisch und rein aus dem Hahn und ist nahezu überall verfügbar.

Von Wasser als gesunder Durstlöscher ist auch Erzieherin Nina Drösser überzeugt: „Als anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung legen wir großen Wert auf die richtige Auswahl der Getränke. Die Kinder haben hier immer Zugang zu Trinkwasser. Sie können sich ganz selbstständig bedienen und nutzen das auch rege“, erklärt die Erzieherin. Alternativ zum Wasser gibt es ungesüßten Tee oder Saftschorle. Kalorien- und zuckerhaltige Getränke wie Limo und Cola sind tabu.

Die Kita Pregelstraße ist eine von circa 350 Einrichtungen, die an den Ernährungsworkshops der Sarah Wiener Stiftung teilgenommen haben. In der Kita wird jeden zweiten Dienstag im Monat ein Gericht nach den Rezepten der Stiftung gekocht. Acht bis zehn Kinder bereiten die Gerichte gemeinsam mit ihren Erzieherinnen vor. Gegessen wird dann zusammen.

Über das Forum Trinkwasser e.V.
Das Forum Trinkwasser informiert über frisches Trinkwasser in Deutschland basierend auf Fakten und wissenschaftlichen Studien. Ziel ist es, das Bewusstsein für das Qualitätsprodukt und Lebensmittel Trinkwasser zu stärken. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.forum-trinkwasser.de

Zur Sarah Wiener Stiftung
Die Sarah Wiener Stiftung engagiert sich seit 2008 für „gesunde Kinder und was Vernünftiges zu es-sen“ an Schulen, KiTas und in Jugendbildungseinrichtungen. Lehrer und Erzieher werden zu Multipli-katoren weitergebildet. In wöchentlichen Koch- und Ernährungskursen erfahren Kinder dann alles über gesundes Essen. Dabei ist die ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit für die Gesundheit eines jun-gen Körpers besonders wichtig. Von Trinkwasser als gesunder Durstlöscher sind die Experten der Sarah Wiener Stiftung überzeugt. Mehr Informationen zur Sarah Wiener Stiftung unter www.sarah-wiener-stiftung.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter
Letzte Änderung am 05.02.2013 03:45 von leverkusen.