Stadtplan Leverkusen
14.09.2010 (Quelle: Polizei)
<< Rüdiger Scholz zum Stellvertreter gewählt   Brennpunkt-Jam im Skatepark / Stelzenbrücke >>

Stotternder Jugendlicher erpresst Bargeld


In Leverkusen - Steinbüchel hat gestern Abend (13.September) ein Jugendlicher Bargeld von einem 15-Jährigen Schüler erpresst. Der bislang Unbekannte stotterte auffällig bei der Tat.

Der 15-Jährige befand sich gegen 20 Uhr auf seinem Heimweg in der Hermann-Hesse-Straße, als er kurz vor seiner Wohnanschrift von einem Jugendlichen angesprochen wurde. Dieser fragte zunächst scheinheilig nach 1,50 Euro für den Bus, drohte aber sogleich dem Schüler Schläge an, falls dieser seiner Forderung nicht nachkommen sollte. Der als Südländer Beschriebene hielt den Jungen am Arm fest und durchsuchte seine Taschen. Aus Angst händigte das Opfer dem Angreifer nun eine Zwei-Euro-Münze aus. Dies reichte dem Täter jedoch nicht. Er forderte auch noch die Kontokarte des Jungen. Das Opfer konnte sich losreißen und flüchten. Der Täter entkam zu Fuß in Richtung Theodor-Heuss-Ring.
Er kann wie folgt beschrieben werden:

- 16-19 Jahre alt
- 175 Zentimeter
- dunkelhaarig
- stämmig
- sprach deutsch ohne Akzent, stotterte auffällig

Das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0221/229-0 entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.09.2010 23:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter